Vor vielen Jahren schenkte eine Freundin mir eine Postkarte. Zu sehen war eine Frau, die mit Regenschirm am Strand tanzt. Darunter stand:

Was machen Sie?

Nichts. Ich lasse das Leben auf mich regnen.

Ein Zitat Rahel Varnhagens, Schriftstellerin und Salonnière der Aufklärung.

Meine Freundin fand, diese Lebenseinstellung würde der meinen entsprechen.

Sie hatte recht.

Diese Art zu leben, lehrten mich über Jahre hinweg einige Hunde, Katzen, Affen, Pferde und Büffel.

Mein Leben war immer bunt. Ich war Pressereferentin eines Luxuskaufhauses, studierte Humanpsychologie, lernte Komplementärmedizin und führte zehn Jahre sehr erfolgreich eine traumatherapeutische Praxis im Herzen Berlins und später eine zweite im Berliner Umland. Meine Tiere immer dabei.

Meine Kindheit verbrachte ich mit Affen, Katzen, dreibeinigen Hunden und allerlei anderen, aufgesammelten Tierchen. Diane Fossey war meine Heldin.

Aber Tierliebe allein macht einen nicht zum Profi! Also erweiterte ich mein Fachwissen in Richtung Tier, studierte Tierpsychologie, Ethologie, Tierschutzethik und absolvierte an der IHK die Lehrgänge zur Hundeverhaltensberaterin und Hundefachwirtin. Seit 2013 bin ich Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Tiergestützte Therapie e.V., seit 2015 Mitglied im Fachbeirat „Mensch & Tier“ der IHK Potsdam.

Als Mama eines kleinen Sohnes und Sorgeberechtigte mehrerer großer Tiere, liebe ich mittlerweile mein Landleben mit Gummistiefeln und Heugabel. Das Berliner Leben habe ich eingetauscht gegen ein altes Forsthaus mitten im Wald, um gemeinsam mit Hunden, Pferden, Schafen und Büffeln zu leben. Mitten im Wolfsrevier, mit Fuchs, Adler und Biber als Nachbarn.

Es sind keine Berggorillas, aber trotzdem lerne ich noch immer Tag für Tag, was es heißt, mit Tieren zu leben. Und was sie für den Menschen bedeuten.

Basics

Angela Zimmermann

Berlinerin, Jahrgang ’75

Schwerpunkte: Mensch-Tier-Psychologie, Arbeiten mit Tieren, „Lifestyle Tier“.

Neben dem Studium der Human-und Kommunikationspsychologie professionell rund um Tier ausgebildet.

Nach über 9.000 Beratungsstunden in freiberuflicher Arbeit sowie einer umfassenden Bildungsentwicklung für das Land Brandenburg und die IHK-Potsdam, heute als Autorin zu Fachthemen der Mensch-Tier-Psychologie sowie Herausgeberin des Online-Magazins „Mein altes Tier“ tätig.

Mutter eines kleinen Sohnes und Sorgeberechtigte für mehrere große Tiere: drei Hunde, zwei Pferde, drei Wasserbüffel, 15 Moorschnucken.

Sonstiges Engagement / Ehrenamt

Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Tiergestützte Therapie e.V.

Mitglied im bundesweit agierenden Fachbeirat „Mensch und Tier“ der IHK Potsdam

Stipendiatin und Botschafterin der Mobile-University, SRH Riedlingen